Das Berzin-Archiv

Das Buddhismus-Archiv von Dr. Alexander Berzin

Zur Textversion für diese Seite wechseln. Zur Haupt-Navigation springen.

Startseite > Tägliche Praxis > Gebete und Tantra-Praktiken > Ein Gebet an Maitreya für zukünftige Leben“

„Ein Gebet an Maitreya für zukünftige Leben“

Geshe Ngawang Dhargye
übersetzt von Alexander Berzin, 1975
Übersetzung ins Deutsche: Boris Unterer (2013)
Lektorat: Monika Dräger

In früheren Zeiten durchwanderte ich manch lange, einsame Gasse -
doch jetzt, mein Beschützer, indem ich Deiner gedenke
wenn die Zeit gekommen ist und das Licht meines Lebens langsam erlischt,
möge der Haken Deines Mitgefühls mein Bewusstsein ergreifen.

Wenn mein Geistesstrom reisend zur künftigen Wiedergeburt sich begibt,
möge ich unbehindert aus dem Herzen eines Lotos
in Deiner Gegenwart, Maitreya, im Reinen Lande Tushita geboren
und durch die Ambrosia des Mahayana genährt werden.

O Beschützer Maitreya, wenn Du dereinst ein spiritueller Mentor
von wandernden Wesen ohne Zahl an der Stätte Bodhgayas sein wirst,
dann möge auch ich einer Deiner führenden Schüler sein
und dazu imstande, alle vom Glücke Begünstigten zur Reife zu bringen.

Kurzum, jegliche nutzbringende Handlung,
die ich in den drei Zeiten je ausführte,
widme ich als Ursache dafür, um in Deiner Gegenwart,
mein Beschützer, geboren zu werden.
Und indem ich die Mahayana-Pfade verwirkliche und lehre,
möge ich eine wahre Zuflucht werden
für all die erschöpften und unglücklichen wandernden Wesen.