Das Berzin-Archiv

Das Buddhismus-Archiv von Dr. Alexander Berzin

Zur Textversion für diese Seite wechseln. Zur Haupt-Navigation springen.

Startseite > Über uns > Grußbotschaft von Ling Rinpoche

Grußbotschaft von Ling Rinpoche

Grußbotschaft

Da wir heutzutage durch das Internet wesentlich leichter Zugang zu zahlreichen Informationen haben und das Internet weit verbreitet ist, wenden sich mehr und mehr Menschen auf der ganzen Welt dem Internet als ihrer vornehmlichen Informationsquelle zu, um dort mehr über den Buddhismus und andere Aspekte der tibetischen Kultur zu erfahren. Menschen, die ihre buddhistischen Studien vertiefen wollen, begeben sich auf die Suche nach qualifizierten Lehrern, und wenn sich für sie dann eine solche Möglichkeit ergibt, studieren sie bei diesen Lehrern. Solchen Menschen dient das Internet als eine wichtige Informationsquelle, mit deren Hilfe sie ihre Studien ergänzen können. Manche Menschen können sich nicht so glücklich schätzen und können, aus ganz verschiedenen Gründen, manchmal keinen qualifizierten Lehrer finden. Selbst wenn sie einen solchen Lehrer gefunden haben sollten, haben sie möglicherweise nicht ausreichend Gelegenheit, mit ihm in Kontakt zu kommen, sei es aus finanziellen oder aus organisatorischen Gründen. Für diese Menschen wird das Internet dann zu einer noch bedeutsameren Informationsquelle, um etwas über die Lehre des Buddha in Erfahrung zu bringen.

Im Internet gibt es viele Webseiten über den Buddhismus und die tibetische Kultur. Einige dieser Webseiten stellen sorgfältig recherchierte Informationen zur Verfügung, andere Webseiten sind jedoch bedauerlicherweise weniger zuverlässig. Daher bin ich sehr glücklich, dass Alexander Berzin die Webseite „das Berzin-Archiv“ bereitstellt und so authentische Inhalte kostenlos in einer Vielzahl von Sprachen zur Verfügung stellt. Gleichfalls erfreut darüber bin ich, dass er die Inhalte der Website auch Menschen mit Behinderungen zugänglich machen möchte – also einem wachsenden Publikum, das traurigerweise häufig vernachlässigt wird.

Alex war ein Student meines Vorgängers Yongdzin Ling Rinpoche, für den er gelegentlich als Übersetzer gearbeitet hat. Auch in diesem Leben führen wir unsere Beziehung weiter fort. Möge durch diese intelligente und mitfühlende Mischung aus traditionellen und modernen Methoden, wie man Informationen weitergibt und ein spirituelles Training vermittelt, Frieden und Glück in dieser Welt gedeihen.

 

[Unterschrift] 19. May 2009

 

Scan der englischen Botschaft von Ling Rinpoche