Das Berzin-Archiv

Das Buddhismus-Archiv von Dr. Alexander Berzin

Zur Textversion für diese Seite wechseln. Zur Haupt-Navigation springen.

Startseite > Über uns > Über das Berzin-Archiv

Über das Berzin-Archiv

„Verehrung den Buddhas und großen Meistern, welche die Belehrungen und Einsichten studiert, praktiziert, verwirklicht und weitervermittelt haben.
Ehre den Gelehrten, die diese Lehren erforscht und erläutert haben und die Lehren dabei in ihren geschichtlichen und kulturellen Zusammenhang setzten.

Mögen die Besucher dieser Website die Klarheit des Geistes und der Absicht haben, diese Belehrungen auf sinnvolle Weise zu untersuchen. Und wenn sie sie nützlich finden, mögen sie die Belehrungen in richtiger Weise studieren, verstehen und anwenden zum Wohle aller Wesen.“

„Möge ich einen Regen von Bedeutung aus den Worten des Dharma hervorbringen, und möge ich diesen all jenen, die im Dasein umherwandern, deutlich vermitteln können.“

Tsenzhab Serkong Rinpoche II und Alexander Berzin

 

Foto von Alexander BerzinDas Archiv Berzin Archives ist eine Sammlung von Werken des amerikanischen Gelehrten und Autors Alexander Berzin, der 29 Jahre in Indien verbrachte und dort den tibetischen Buddhismus studierte und praktizierte. Alexander Berzin diente dort in erster Linie dem  inzwischen verstorbenen  Tsenzhab Serkong Rinpoche als Übersetzer, gelegentlich auch seiner Heiligkeit dem Dalai Lama. Seit den frühen 1980er Jahren hat Dr. Berzin weltweit in über 70 Ländern viele Vorträge an Universitäten und in buddhistischen Zentren gehalten. 

Berzin Archives umfasst mehr als 30.000 Seiten in englischer Sprache und in mehreren anderen Sprachen sowie über 800 Stunden Audiomaterial. Das Archiv enthält unter anderem:

  • Übersetzungen und Zusammenfassungen von tibetischen Texten

  • Veröffentlichte Bücher und unveröffentlichte Manuskripte

  • Audioaufzeichnungen der Vorträge von Dr. Berzin

  • Transkripte und Entwürfe für eine große Zahl von Kursen

  • Übersetzungen und Aufzeichnungen von Seminaren der Lehrer Alexander Berzins

  • Aufzeichnungen privater Fragestunden mit tibetischen Meistern und islamischen Gelehrten

  • Lektürenotizen zu über tausend Werken in englischer, deutscher, französischer und russischer Sprache

  • Kurze tibetisch-englische Wörterbücher für astrologische und buddhistische Fachbegriffe

  • Tagebücher von Dr. Berzins Weltreisen, sowie Reflexionen

Berzin Archives strebt an, via Internet (www.berzinarchives.com) ein kostenfreies vielsprachiges Instrumentarium bereitzustellen, das es Menschen aus aller Welt ermöglicht, etwas über die vier tibetisch-buddhistischen Traditionen und über die Geschichte und religiöse Kultur Zentral-Asiens zu erfahren. Dabei wird das Archiv ausschließlich durch Spenden von Förderern und Benutzern für den in Deutschland eingetragenen gemeinnützigen Verein Berzin Archives e.V. getragen (Reg. Nr. 24323Nz, Amtsgericht Berlin Charlottenburg).

Die Seiten der Website www.berzinarchives.com konzentrieren sich auf:

  • Erklärungen der verschiedenen tibetischen Traditionen bezüglich Sutra und Tantra

  • Kalachakra, Astrologie, Dzogchen und Mahamudra

  • Materialien für Studium und Praxis auf verschiedenen Stufen, dabei auch Materialien für die Meditation

  • einen Vergleich der tibetischen Herangehensweise mit der von anderen buddhistischen Traditionen

  • Übungs-Programme wie z. B. „das Entwickeln einer ausgewogenen Sensibilität“, das durch buddhistische Methoden inspiriert worden ist.

  • Die Geschichte gegenseitiger Beeinflussung von Buddhismus und Islam, sowie die Ausbreitung des tibetischen Buddhismus in die Mongolei und nach Russland.

Die Website wurde nach einem traditionellen Ansatz geschaffen, bei dem jede Seite einen Teil eines großen Puzzles darstellt. Hyperlinks bieten dabei ein Netzwerk von Möglichkeiten an, wie man die Puzzle-Teile zusammenfügen kann. Der Zugang zu Materialien für fortgeschrittene Tantra-Praktizierende wird auf Initiierte beschränkt, die dafür ein Passwort benötigen.

Verbunden mit der festen Überzeugung in den Nutzen dieses Projektes und Dank der Hilfe vieler Menschen ist die Website nun Wirklichkeit geworden. Um die verbleibende Arbeit zu beenden, bedarf es einer engagierten Teamarbeit und vieler Jahre fortgesetzter Bemühung. Das weitere Wachstum von www.berzinarchives.com wird nur durch Ihre Unterstützung zustande kommen. Jede Hilfe ist willkommen.

 
Vielen Dank!


Dr. Aldemar Hegewald
Vorsitzender des Vereins Berzin Archives e.V.
 
Karsten Bachem
Stellv. Vorsitzender des Vereins Berzin Archives e.V.


Möge ich denen, die zum anderen Ufer gelangen wollen, 
eine Brücke, ein Boot und ein Schiff sein. 
Möge ich eine Insel sein für die,
die eine Ruhepause benötigen, 
Möge ich ein Lampe sein für die, die sich nach Licht sehnen, 
Möge ich ein Bett sein für die Ruhebedürftigen.

Shantideva